22 Dez

Schöne Bescherung: 60 Winterjacken aus Australien für Ellerbeker Flüchtlinge

Post aus Down Under

Post aus Down Under

Eine Woche vor Weihnachten sorgte der Australier Henry Ngai in Hamburg für Schlagzeilen: „Multimillionär spendet 100.000 Jacken für Flüchtlinge“ meldete das Hamburger Abendblatt. Der Toilettenpapier- und Jacken-Fabrikant hatte Kontakt zu Hanseatic Help, den Betreibern des Spendenzentrums Messehallen, aufgenommen. Die konnten kaum glauben, was sie hörten, klang es doch wie ein Märchen. Doch es kommt noch besser: Auch die  Ellerbeker Flüchtlinge profitieren von der spektakulären Spende des großzügigen Herrn Ngai. Lesen Sie, wie es dazu kam …

Schnell stellte sich heraus, dass es die Jacken wirklich gibt. Und nicht nur die hat der Australier spendiert, sondern obendrein einen Flug, damit ein Teil der Spende noch vor Weihnachten verteilt werden kann. Uwe Watteroth, Mitglied des Kommunikations-Teams bei „ELLERBEK HILFT“, las von der unglaublichen Nachricht aus Down Under und rief seinen Bekannten Christian Schad, Vorstand im Hanseatic Help e.V., an. 100.000 Jacken sind mehr als in Hamburg allein gebraucht werden, so viel war schnell klar.  Und so tragen schon bald 60 Ellerbeker Flüchtlinge von einem Australier gespendete und in Hong Kong hergestellte Winterjacken.

 

%d Bloggern gefällt das: