12 Feb

Junge Helden – Ellerbeker Schüler sammeln 4.000 Euro für Flüchtlingskinder

Schuelerraete

Die Schülerräte der Hermann-Löns-Schule mit ihrem kreativen Spendenplakat

Sie sind unsere wahren Helden: Die Schülerinnen und Schüler der Hermann-Löns-Schule haben ihren traditionellen “Lauftag” im letzten Oktober kurzerhand in einen Spendenlauf umfunktioniert und für die Kinder der in Ellerbek ansässigen Geflüchteten sensationelle 4.000  – in Worten: viertausend – Euro erlaufen. Die Schülerräte, sie sind Klassensprecher der dritten und vierten Klassen, übergaben die Spende am vergangenen Donnerstag symbolisch mit einem liebevoll gestalteten Plakat an unsere Koordinatoren Marlis Braun und Reinhard Gatzsch.

Plakat0

[Mehr lesen …]

Auf lauter rote Herzen und Sterne haben die Schüler geschrieben, was sie den geflüchteten Kindern wünschen: Vertrauen, Freundschaft, Schwimmen, Spaß, Freunde, Tierpark, Heimat. “Sie sollen die Möglichkeit haben, Schwimmen oder in den Zoo zu gehen,” meint einer der Schülerräte. “Sie sollen sich wohlfühlen, Klamotten haben und eine schöne Bettdecke,” ergänzt eine Mitschülerin. “Mit Freunden abhängen und eine schöne Heimat bekommen” waren ebenfalls Wünsche für die Flüchtlingskinder.

Die Schüler hatten sich schon viele Gedanken über die Familien gemacht, die ihre Heimat verlassen müssen und nach Europa fliehen. Auch im Unterricht waren die Flüchtlinge Thema. Als Rektorin Thorina Nielsen den Schülerräten die Idee eines Spendenlaufs vortrug, waren sie sofort begeistert. Nun galt es, Sponsoren zu finden. Jeder Schüler der Hermann-Löns-Schule warb in seiner eigenen und in befreundeten Familien um Unterstützer, die sich mit einem bestimmten Eurobetrag pro Minute in seine persönliche Sponsorenliste eintragen konnten. Da ließ sich niemand lumpen: Viele Omas, Opas, Tanten, Onkel, Freunde und Nachbarn sagten spontan zu. Zusätzlich hat jede Klasse eine eigene Spendenbox gebastelt und in der Schule, beim Lauf und sogar in den Firmen einiger Eltern aufgestellt. Am 5. Oktober ging’s am Sportplatz los. Maximal eine Stunde durfte gelaufen werden, und die Schüler sind über sich selbst hinausgewachsen.

red-304570_1280red-304570_1280red-304570_1280red-304570_1280

 

Marlis Braun, Reinhard Gatzsch und alle anderen 50 Ehrenamtlichen bei ELLERBEK HILFT freuen sich über diese Spende ganz besonders und sind angesichts der Hilfsbereitschaft und des Einsatzes der Kinder gerührt. “Wir danken Euch von Herzen und versprechen Euch, dass wir das Geld in Eurem Sinne einsetzen werden,” versicherte Marlis Braun. Schwimmunterricht zum Beispiel stehe ganz oben auf der Aktivitätenliste, ergänzte Reinhard Gatzsch und lud alle Schüler, die noch nicht dort gewesen sind, ins Café der Begegnung ein. Dort könnten sie, so Gatzsch, bei Kicker, Schlagzeug, Limo und Kuchen die Flüchtlingskinder kennenlernen.

Die Schülerräte der Hermann-Löns-Schule: Henri Quartier und Rebecca Hagen (3a), Antonia Flehnert und Leo Pabst (3b), Melf Gemperlein und Menja Daegling (4a), Gesa Kämmerer und David van Riesen (4b).