02 Jun

Aus zwei mach eins – Bönningstedt und Ellerbek mit gemeinsamer Kleiderkammer

v.l.n.r.: Sylvia Itzigehl aus Bönningstedt, Ellerbeker Fahrradwerkstattbetreuer Joachim Schwartau und Gerd Oppermann (zu Gast bei den KollegInnen), Max Rodenbusch; vorne: Johanna Schumann, Jutta Oppermann, Elke Stern

Nicht komplett, dafür mit Gästen: das Team der neuen Kleiderkammer. Oben v.l.n.r.: Sylvia Itzigehl aus Bönningstedt, die Ellerbeker Fahrradwerkstattbetreuer Joachim Schwartau und Gerd Oppermann (zu Gast bei den KollegInnen), Max Rodenbusch; vorne: Johanna Schumann, Jutta Oppermann, Elke Stern

Wer schon einmal zwei Haushalte zusammengelegt hat, kann sich vorstellen, was es bedeutet, wenn zwei Kleiderkammern zusammenziehen. Unzählige Kartons mit Kleidung, Schuhen, Kochutensilien, Geschirr, Besteck, Haushaltsartikeln, Kinderspielzeug und vielem mehr mussten eingepackt, eingeladen, transportiert und wieder ausgeladen werden. Es ist ein Projekt, das vor Ostern begann und noch immer nicht ganz abgeschlossen ist. Denn nun gilt es, die Bestände der Bönningstedter und Ellerbeker Kleiderkammern zusammenzuführen.

Wer ist da gerade gekommen? Ich hab' doch 'ne Tür klappen gehört? Zwergdackel Jule, die heimliche Chefin der Kleiderkammer, passt auf.

Wer ist da gekommen? Da klappte doch eine Tür? Max Rodenbuschs Dackeldame Jule, heimliche Chefin der Kleiderkammer, passt auf.

Seit Anfang April war die Kleiderkammer in Ellerbek aufgrund der Umbauarbeiten im Schulzentrum geschlossen. Unter neuem Dach an der Ellerbeker Straße im alten Bönningstedter Amtsgebäude machen die HelferInnen nun gemeinsame Sache mit ihren KollegInnen aus der Nachbargemeinde. „Wir sind sehr nett aufgenommen worden, dafür sind wir sehr dankbar,“ erinnert sich Johanna Schumann. „Unabhängig von der durch die Bauarbeiten verursachten Notwendigkeit eines Umzugs macht die Fusion auch absolut Sinn. So können wir unsere Kräfte und Spenden bündeln und Synergien nutzen“. Auch die BönningstedterInnen begrüßen die Vorteile. „Wir waren bisher nur zu zweit. Durch die Zusammenlegung sind wir zeitlich viel flexibler,“ freut sich Sylvia Itzigehl.

Die neue gemeinsame Kleiderkammer:
Ellerbeker Straße 20 (im Keller des alten Amtsgebäudes, separater Eingang links),
25474 Bönningstedt
Öffnungszeiten ab sofort:
dienstags von 11:00 bis 12:30 Uhr
donnerstags von 16:00 bis 18:00 Uhr