Hallo ,

freuen Sie sich auf lauter gute Nachrichten: Wir haben unseren neuen Lagerraum in Betrieb genommen, die Unterkunft in der Rugenbergener Straße ist dank tatkräftiger HelferInnen möbliert und ausgestattet und zum Teil auch schon bezogen und wir berichten über einen edlen Spender sowie allerlei Wissenswertes rund um das Thema Flüchtlinge.

Das nächste Treffen aller HelferInnen findet statt am kommenden
Mittwoch, 25. November 2015, ab 19:00 Uhr, in der 
Dietrich-Bonhoeffer-Kirchengemeinde
Verbindungsweg 5, 25474 Ellerbek

Herzlichst,
Ihr Kommunikations-Team

---

Platt, aber glücklich: erste Einräumaktion erfolgreich

Fünf Stunden hat es gedauert, und anschließend waren alle Beteiligten ziemlich platt, aber sehr zufrieden. Denn jetzt ist alles drin in der Rugenbergener Straße, und unsere neuen Mitbürger sind auch gleich eingezogen. Kräftig mit angepackt beim Einräumen haben neben "ELLERBEK HILFT"-Mitgliedern ein Flüchtling aus Afghanistan, der erst kürzlich in Neu-Ellerbek angekommen ist und der Bauunternehmer, der das Haus saniert hatte. Etliche Sachspenden und ebenfalls tatkräftige Unterstützung erhielten wir außerdem von Frau Zuther von der Firma Hanseata.

Bild: Zwei "ELLERBEK HILFT"-Mitglieder hochkonzentriert bei der Arbeit

---

"Mister Lucky" spendet zehn Fahrräder

Er möchte nicht, dass wir groß über ihn, seine Firma und seine Spende berichten, er tue das ja aus freien Stücken und nicht, um damit Werbung zu machen. Natürlich respektieren wir seinen Wunsch und nennen den großzügigen Unterstützer einfach "Mister Lucky". Sage und schreibe zehn funkelnagelneue Fahrräder hat "Mister Lucky" unseren Flüchtlingen gespendet. Er ist mit seiner Firma in die Renovierungsarbeiten an Unterkünften involviert und hat auch außerhalb seines Auftrags schon kräftig mit angepackt. Vor allem aber hat er offenbar ein großes Herz. Vielen Dank, "Mister Lucky"!

---

Ein Zuhause für sperrige Spenden - das Lager ist gefunden

Seit Bestehen unserer Initiative war eine unserer größten Sorgen der Lagerraum. Viele Spender mussten wir bitten, ihre Möbel noch bei sich zu behalten; denn wir wussten schlicht nicht, wohin damit. Nun ist die Lösung gefunden: Ein Kellerraum in der Rugenbergener Straße beherbergt ab sofort zumindest einige sperrige Sachspenden, bevor sie an ihrem endgültigen Standort aufgestellt werden. Die Garagen auf demselben Grundstück werden ebenfalls von uns genutzt: Hier eröffnet in aller Kürze unsere Fahrradwerkstatt. Die Öffnungszeiten geben wir auf unserer Website bekannt, sobald sie feststehen.

---

Hier ist Unterstützung gefragt

Die nächste Einräumaktion steht bevor. Am kommenden

Montag, 23. November 2015 vormittags und nachmittags

werden helfende Hände benötigt. Treffpunkt ist jeweils um 9:00 Uhr und 13:00 Uhr am Moordamm. Bitte tragen Sie sich auf unserer Website ein, das erleichtert uns die Organisation und Sie erhalten eine automatische Bestätigung, die auch die Hausnummer enthält. Alternativ melden Sie sich bitte bei unserer Koordinatorin Marlis Braun entweder per Mail oder telefonisch unter 04101-830443. 

Unsere ExpertInnen in der Gruppe Sprachunterricht haben eine Bleibe in der Methodistenkirche am Moordamm gefunden. Angesichts weiterer sehr bald eintreffender Flüchtlinge freuen sich die SprachlehrerInnen auf zusätzliche Hobbylehrkräfte (Link). 

Wer bei der Kleiderkammer mitmachen möchte, kann sich über unsere Website (Link) eintragen oder einfach spontan vorbeikommen. Jeden Dienstag und Donnerstag Nachmittag finden sich freiwillige Helfer/innen im ehemaligen Clubraum in Ellerbek ein. Koordiniert von E. Schnelle und J. Schumann, werden die Spenden für die Flüchtlinge entgegen genommen, sortiert und verteilt. 

---

Wir sind Bambi!

„Bunte“-Chefredakteurin Patricia Riekel zeichnete bei der Veranstaltung die vielen ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer in Deutschland symbolisch mit einem Bambi aus. All diese Menschen seien die stillen Helden unserer Gesellschaft, sagte Riekel am Donnerstagabend bei der Bambi-Gala in Berlin.

„Jeder von ihnen hätte einen Bambi verdient“, so Riekel. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) ergänzte: „Die Millionen Menschen, die jeden Tag helfen, das ist Deutschland – nicht die Spinner am rechten Rand.“ Der ganze Artikel im Handelsblatt.

---

Wissenswertes kompakt

Das Grundgesetz auf Arabisch - Seit Kurzem liegt unsere Verfassung, das Grundgesetz, in arabischer Sprache bei der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) bereit. Sie kann als pdf heruntergeladen oder per Post kostenlos bestellt werden. Wer sein Wissen auf Deutsch auffrischen möchte, bitteschön: Bei der bpb gibt’s das Grundgesetz online zum Nachschlagen, und es ist ebenfalls per Post bestellbar – 144 Seiten spannende Lektüre. 

Freizeit heißt auf Arabisch „Leere Zeit“ - Wieso spielen arabische Mütter nicht mit ihren Kindern? Warum hilft einem Traumatisierten ein Job eher als eine Therapie? Warum kommt es an Orten, wo Flüchtlinge einquartiert werden, immer wieder zu Ausschreitungen, auch gewalttätigen? Erhellende Antworten gibt Barbara Abdallah-Steinkopff bei chrismon.de: (Link

Bilderwörterbuch für Flüchtlinge - Gute Idee: Die ARD stellt online einen Wegweiser für Flüchtlinge (und Helfer) mit Informationen in Deutsch, Englisch und Arabisch zur Verfügung. Aufgehängt in den Unterkünften, weist ein Poster den Flüchtlingen mit QR-Code und Webadresse stets den Weg zu „Nachrichten und Informationen aus Deutschland“. Es kann als pdf-Datei heruntergeladen und dann ausgedruckt werden. 

---