24 Apr

Aktuelle Wünsche aus der Kleiderkammer

Aktuelle Wünsche aus der Kleiderkammer

Zurzeit brauchen unsere KollegInnen dringend
● Kleidung für Jungen und Mädchen in Größe 152/158
● nach wie vor Jeans, T-Shirts und Schuhe/Turnschuhe in kleinen Größen für Herren
● Besteck, insbesondere Suppenlöffel
● Rührlöffel, Nudelhölzer, Handrührgeräte, Zitronenpressen
● Bettdecken, Kopfkissen und Wolldecken
● Barbie- und Lego-Spielzeug
Die Öffnungszeiten der Kleiderkammer sowie alle Bedarfe kommunizieren wir stets aktuell hier auf unserer Website.

24 Apr

Frühlingsfest für Groß und Klein am 21. Mai

Frühlingsfest für Groß und Klein am 21. Mai

Am Samstag, dem 21. Mai, wollen wir den Frühling begrüßen. Von 14 bis 18 Uhr bietet auf dem Gelände der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche am Verbindungsweg ein Unterhaltungsprogramm Spiel, Spaß und Genuss für große und kleine Gäste. Von der Hüpfburg, Spielen und Schminkstationen bis zu Gegrilltem und afghanischen, irakischen oder syrischen Leckereien ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Musikis und der Montagschor der Dietrich-Bonhoeffer-Kirchengemeinde sorgen für die musikalische Begleitung.
Alle Newsletter-Empfänger erhalten in Kürze ihre persönliche Einladung. Fragen zum Frühlingsfest beantwortet Organisationsleiterin Regina Rudolph gern via cafe@ellerbek-hilft.de

02 Apr

“Ich wünsche mir eine Ausbildung und ein Leben in Frieden mit meiner Familie”

Mhd Osama Alrabbat (rechts) mit seinen Freunden Abdullah Moumen (Mitte) und Iyad Isper, der als freiwilliger Helfer beim Diakonieverein Migration in Pinneberg tätig ist

Mhd Osama Alrabbat (rechts) mit seinen Freunden Abdullah Moumen (Mitte) und Iyad Isper, der als freiwilliger Helfer beim Diakonieverein Migration in Pinneberg tätig ist

In unserer Gemeinde leben inzwischen 41 Geflüchtete. Die meisten von uns Alt-Ellerbekern haben bisher wenig oder gar keinen Kontakt zu unseren neuen Nachbarn und wissen kaum etwas darüber, wie sie ihren Alltag gestalten und was sie beschäftigt. Wir haben Mhd Osama Alrabbat getroffen. Er ist 31 Jahre alt, kommt aus Damaskus in Syrien und lebt seit zwei Monaten in Ellerbek. Was bewegt ihn, was wünscht er sich für die Zukunft? Wir haben ihn gefragt.

Seit wann sind Sie in Deutschland, und wo haben Sie gewohnt, bevor Sie nach Ellerbek kamen?
Ich bin seit zehn Monaten in Deutschland und habe in Prisdorf gewohnt, bevor ich nach Ellerbek umgezogen bin.

Sind Sie allein oder mit Ihrer Familie hergekommen?
Ich bin zusammen mit meinem Bruder gekommen. Meine Frau und meine beiden Töchter – die große ist drei Jahre, die kleine zehn Monate alt – warten noch auf ihr Visum und reisen dann auch aus Syrien nach Deutschland aus.

Welchen Beruf haben Sie in Ihrer Heimat ausgeübt?
In Damaskus habe ich Elektrotechnik studiert und neben dem Studium ein Elektrogeschäft betrieben. Dort habe ich Lampen, Haushaltsgeräte und andere elektrische Geräte verkauft.

Was möchten Sie in Deutschland gern beruflich tun?
Am liebsten würde ich dem Fachgebiet meines Studiums treu bleiben und eine Ausbildung im Bereich Elektrotechnik, zum Beispiel kombiniert mit Informatik, machen.  Weiterlesen

01 Apr

Der Frühling kann kommen

 

Da lacht das Hobbygärtnerherz: Mit Spaten, Besen, Schaufel & Co. vertreiben wir die Spuren des Winters

Der Frühling kann kommen

Da lacht das Hobbygärtnerherz: Mit Spaten, Besen, Schaufel & Co. wollen wir die Spuren des Winters vertreiben. Rainer Stoldt hat uns diese Gartengeräte überlassen, die er aus Auflösungen gesammelt und teilweise instand gesetzt hat. Nun steht dem Bestellen der Gärten nichts mehr im Weg.