24 Dez

Marlis Braun und Reinhard Gatzsch zu Flüchtlingsbeauftragten gewählt

Ab 1. Januar sind unsere beiden Koordinatoren, Marlis Braun und Reinhard Gatzsch, offiziell Flüchtlingsbeauftragte für die Gemeinde Ellerbek. In der Gemeinderatssitzung am vergangenen Donnerstag wurden sie einstimmig von den Gemeindevertretern gewählt, wie das „Pinneberger Tageblatt“ am 22. Dezember berichtete („Zwei Beauftragte koordinieren Hilfe / Ellerbek: Ehrenamtliche Unterstützung für Flüchtlinge ist bestens organisiert“). Im Gegensatz zu anderen Amtsgemeinden habe Ellerbek nicht nur einen, sondern zwei Koordinatoren, hebt die Zeitung hervor.

22 Dez

Schöne Bescherung: 60 Winterjacken aus Australien für Ellerbeker Flüchtlinge

Post aus Down Under

Post aus Down Under

Eine Woche vor Weihnachten sorgte der Australier Henry Ngai in Hamburg für Schlagzeilen: „Multimillionär spendet 100.000 Jacken für Flüchtlinge“ meldete das Hamburger Abendblatt. Der Toilettenpapier- und Jacken-Fabrikant hatte Kontakt zu Hanseatic Help, den Betreibern des Spendenzentrums Messehallen, aufgenommen. Die konnten kaum glauben, was sie hörten, klang es doch wie ein Märchen. Doch es kommt noch besser: Auch die  Ellerbeker Flüchtlinge profitieren von der spektakulären Spende des großzügigen Herrn Ngai. Lesen Sie, wie es dazu kam …
Weiterlesen

17 Dez

Kleiderkammer macht Weihnachtspause

Unsere fleißigen Helferinnen und Helfer haben sich eine kurze Pause verdient. Die Kleiderkammer hat in diesem Jahr zuletzt am 22. Dezember geöffnet. Aktuell können wir wieder Herren-Jeans in Größe S und Herrenhandschuhe für den Winter zur Verteilung gebrauchen. Ihre Spenden nehmen wir gerne entgegen.

Ab dem 5. Januar stehen wir wieder für Spendenannahmen und -ausgaben zur Verfügung.

16 Dez

Gelungene Premiere für das Café der Begegnung

Gelungene Premiere für das Café der Begegnung

SmileAm vergangenen Montag trafen sich zum ersten Mal in lockerer Runde Geflüchtete, interessierte Ellerbeker und „ELLERBEK HILFT“-Mitglieder in den Räumen der Dietrich-Bonhoeffer-Kirchengemeinde. Bei Kaffee und Kuchen wurde geplaudert, gelacht und sich ausgetauscht. Etwa 60 Gäste waren der Einladung von Regina Rudolph gefolgt. Sie koordiniert die Gruppe „Begegnungen“ und plant schon die Fortsetzung: „Das war ein gelungener Auftakt für unseren 14-täglichen Treff. Wir starten im neuen Jahr am Montag, dem 11. Januar, in der Kirchengemeinde.“ Weiterlesen

13 Dez

Willkommen-Treff „ausgebucht“

Willkommen-Treff ausgebucht

Der Willkommen-Treff am Montag in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche erfreut sich regen Interesses, und wir stoßen an die Grenzen der räumlichen Kapazitäten. Wir möchten die Gastfreundschaft der Kirchengemeinde und der Pastorin, für die wir sehr dankbar sind, nicht über Gebühr strapazieren und können daher keine weiteren Anmeldungen annehmen. Sobald das Wetter es erlaubt, planen wir einen Treff in größerem Rahmen unter freiem Himmel mit Gegrilltem und allerlei Spielen für die Kleinen. Über Zeit und Ort informieren wir rechtzeitig an dieser Stelle.

08 Dez

Vom ADFC: Verkehrsregeln für Biker in sechs Sprachen

725px-Zeichen_237.svgVerkehrsregeln für Biker in sechs Sprachen

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. hat die wichtigsten Verkehrsregeln zum Radfahren auf zwei DIN-A-4-Seiten zusammengestellt. Die gibt es nun auf Albanisch, Arabisch, Deutsch, Englisch, Farsi und Französisch, alles ganz einfach zum Download hier.

 

 

08 Dez

Willkommen-Treff feiert am 14. Dezember Premiere

coffee-312521_1280Unser Team „Begegnungen“ lädt alle HelferInnen und interessierten EllerbekerInnen herzlich ein: Am Montag, 14. Dezember, öffnet der Willkommen-Treff in den Kellerräumen der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche erstmals seine Pforten. Von 16:00 bis 19:00 Uhr bietet sich hier bei Kaffee, Tee, Kuchen und Keksen in gemütlicher Runde Gelegenheit, unsere neuen Mitbürger kennenzulernen und sich auszutauschen. Unsere KollegInnen sind mit Dolmetschern in Kontakt, die an der einen oder anderen Stelle die Verständigung erleichtern könnten. Geplant sind außerdem Spiele, und mit den Kindern wird gebastelt. Auch EllerbekerInnen, die nicht bei „ELLERBEK HILFT“ mitmachen, sind ausdrücklich sehr willkommen. Im Sinne einer guten Planung freuen sich die OrganisatorInnen über Ihre Anmeldung. Wer gern selbst gebackene Kekse beisteuern möchte, sollte sich bitte mit Team-Koordinatorin Regina Rudolph (cafe@ellerbek-hilft.de) in Verbindung setzen, sie hat den Überblick über Speis‘ und Trank.

08 Dez

Nach positiven Erfahrungen: Team „Betreuung“ sucht weitere HelferInnen

Nach positiven Erfahrungen: Team „Betreuung“ sucht weitere HelferInnen

Das Team „Betreuung“ lädt alle EllerbekerInnen, die sich mit dem Gedanken anfreunden könnten, ein, sich als feste Ansprechpartner mittelfristig für einzelne Flüchtlinge oder Familien zur Verfügung zu stellen. Für die Begleitung der Neuankömmlinge würde sich die Betreuungs-Gruppe sehr über weitere HelferInnen freuen. Die positiven Erfahrungen der ersten Freiwilligen in den letzten Wochen ermutigen sicherlich auch andere, Flüchtlinge trotz anfänglicher Sprach- und Kulturbarrieren beim Zurechtfinden in unserem Alltag zu unterstützen und damit einen wertvollen Beitrag zur Integration zu leisten. Das Team plant derzeit ein monatliches Treffen, um Erfahrungen auszutauschen und Fragen gemeinsam zu lösen. Wer noch nicht mit einer Betreuungsaufgabe betraut ist, hat in diesem Forum die Möglichkeit, sich gedanklich mit dem Thema „Begleitung“ auseinanderzusetzen und Bedenken können gemeinsam besprochen werden. Interessierte melden sich bitte bei Uta Milde (betreuung@ellerbek-hilft.de).

04 Dez

Druckerei Mahler unterstützt “ELLERBEK HILFT” mit Broschürendruck

druckerei-mahlerDruckerei Mahler unterstützt “ELLERBEK HILFT” mit Broschürendruck

Gesellschaftliches Engagement von Unternehmen ist längst nicht selbstverständlich. Umso lieber stellen wir die Druckerei Otto W. Mahler in der Waldhofstraße vor, die für Ellerbeker Flüchtlinge den Refugee Guide, eine nützliche Orientierungshilfe für den Start in Deutschland, in mehreren Sprachen drucken möchte.

Die Druckerei Mahler ist ein Familienbetrieb in dritter Generation und seit 1988 in Ellerbek ansässig; gegründet wurde sie 1911 in Hamburg-St. Pauli. Mit einem Mix aus Traditionsbewusstsein und modernsten Technologien verfolgt Inhaber Stefan Gerdes das Ziel, neue Trends und Standards zu setzen und Innovationen voranzutreiben. So konsequent wie das Unternehmen hohe Qualität und Zuverlässigkeit in der Betreuung seiner Kunden umsetzt, so engagiert es sich auch für einen sinnvollen Umgang mit der Natur und für unsere Gesellschaft: Die Druckerei Mahler unterstützt Kindergärten und Schulen im Kreis Pinneberg und ist Sponsor der 1. Damen des SC Egenbüttel.
druckerei-mahler.de
carvinyl.de

04 Dez

In Deutschland schüttelt man sich die Hände

RefugeeGuide-2015-1-1Man sitzt in Deutschland stundenlang im Zug schweigend nebeneinander, schüttelt sich zur Begrüßung die Hände, trinkt Leitungswasser und küsst sich in aller Öffentlichkeit. Das klingt normal? Menschen aus anderen Ländern staunen bisweilen, für sie muten einige unserer Gepflogenheiten eher bizarr an.  Weiterlesen